Beef Bulgogi / Koreanisches Rindfleisch mit Sesam, Paprika und Frühlingszwiebeln

Beef BulgogiBeef Bulgogi
Beef Bulgogi / Koreanisches Rindfleisch mit Sesam, Paprika und Frühlingszwiebeln

OK, ich gebe zu, ich bin ein totaler Anfänger was die Koreanische Küche betrifft. Das erste Mal überhaupt habe ich 2008 in New York Koreanisches Essen probiert. Bei manna kitchen – einem typisch New Yorker Take-out Restaurant. Damals hatte ich U-Dong Thick Noodle Soup with Chicken, eine Hühnersuppe mit dicken Udon-Nudeln. Und S. hatte...wahrscheinlich Beef Bulgogi...leider wissen wir das nicht mehr so genau...lecker war beides auf jeden Fall! (Bis auf das Kimchi, welches vielleicht auch sehr gut war, uns beiden aber nicht geschmeckt hat...)

OK, I admit I'm an absolute beginner when it comes to Korean Food. First time I had Korean Food ever was back in 2008 in New York at manna kitchen - a typical New York take-out restaurant. I had U-Dong Thick Noodle Soup with Chicken and S. did most likely have Beef Bulgogi but honestly we both can't remember exactly...but both dishes were very good. (Besides the Kimchi which was probably very good, too, but we both didn't like it.)

Manna Kitchen, NYC Manna Kitchen, NYCManna Kitchen, NYC
Most likely Beef Bulgogi and U-Dong Thick Noodle Soup with Chicken at Manna Kitchen, New York, 2008

Aber nun zurück zu meinem Beef Bulgogi-ähnlichem Rindfleischgericht. Warum Bulgogi-ähnlich? Weil ich schlicht und einfach (noch) nicht weiß, was ein richtig gutes Beef Bulgogi ausmacht bzw. wie es zubereitet wird. Mein Beef Bulgogi-Rezept basiert auf einem Rezept aus Everyday Food: Great Food Fast von Martha Stewart – mit einigen Änderungen.

But back to my Beef Bulgogi-style dish. Why Bulgogi-style? (Hey! Sexy Lady! - No! Please go away you damn song...but well, isn't PSY from Korea?) Whatever...let's go on. I'm not entirely sure how to make a real Bulgogi or what makes a Bulgogi a really good Beef Bulgogi. My Beef Bulgogi recipe is based from a recipe from Martha Stewart's Everyday Food: Great Food Fast – with some changes. Please click the more-link on the bottom of the page for the English recipe...

Beef Bulgogi

Beef Bulgogi - Koreanisches Rindfleisch mit Sesam, Paprika und Frühlingszwiebeln

Beef Bulgogi wird traditionell gegrillt und nach dem Grillen werden die Fleischstücken in ein Salatblatt gerollt und gegessen. Aber natürlich kann dazu auch Reis serviert werden. Mein Rezept reicht für 2-3 Portionen. Dazu koche ich ca. eine Tasse Reis und reiche einige Blätter Eisbergsalat pro Person.

300 g Rindfleisch (Rib-Eye Steak, Roastbeef, Rinderhüfte oder aber auch Minutensteaks)
1 Paprika
1 Bund Frühlingszwiebeln (oder 1 mittelgroße Zwiebel)
200 g Pilze
1/2 TL Chilifäden

Für die Marinade:
50 ml Sojacauce
1 EL Sesam- oder Pflanzenöl
2 EL Zucker
1 große Knoblauchzehe
1 EL Sesamsamen
1 Msp. Ingwer (frisch oder gemahlen)
1/2 TL Chilipaste oder Hot Sauce

Für die Sauce:
100 ml kaltes Wasser
restliche Marinade
1 gestr. EL Speisestärke
1Alle Zutaten für die Marinade in einer Schüssel verrühren. Soll der Knoblauch mitgegessen werden, Koblauch schälen und fein hacken oder pressen und zur Marinade geben. Soll der Knoblauch nicht mitgegessen werden, den Knoblauch schälen, mit dem flachen Messer platt drücken und im ganzen zur Marinade geben. 2Paprika, Zwiebeln und Pilze putzen und in Streifen schneiden und mit einigen Esslöffeln der Marinade in eine Schüssel geben. 3Fleisch gegen die Faser in sehr dünne Streifen schneiden und zur Marinade geben. Zugedeckt ca. 15 bis 30 Minuten marinieren lassen. 4Während das Fleisch und das Gemüse mariniert Beilagen zubereiten: Reis kochen und/oder Salatblätter vorbereiten. 51 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Paprika, Zwiebeln und Pilze für ca. 5 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller zur Seite stellen. Pfanne kurz mit Küchenkrepp reinigen. 6Fleisch aus der Marinade nehmen und etwas abtropfen lassen (Marinade aber aufbewahren!). 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Fleisch in zwei Portionen sehr scharf, aber kurz (ca. 1-2 Minuten pro Portion) anbraten. 7Wenn das gesamte Fleisch angebraten ist, das beiseite gestellte Fleisch mit Fleischsaft sowie das angebratene Gemüse wieder in die Pfanne geben und auf kleinster Hitze ca. 2 Minuten durchziehen lassen. 8Für die Sauce - wer eine möchte...die Sauce steht nicht im Originalrezept, aber gerade wenn man das Gericht nur mit Reis serviert fehlt einigen die Sauce - die restliche Marinade mit 100 ml kalten Wasser und 1 EL Speisestärke verrühren und in die Pfanne geben. Unter ständigen Rühren auf kleinster Hitze für ca. 1 Minute eindicken lassen. 91/2 TL Chilifäden hacken und untermischen. Vor dem Servieren abschmecken und bei Bedarf noch Ingwer oder Chili bzw. Hot Sauce zugeben. 10Mit Chilifäden garnieren und mit Reis und/oder Salatblättern und je nach Wunsch Kimchi servieren.
Rezept von kitchenklatsch.com
Beef Bulgogi

Als wir dieses Jahr in New York waren natürlich wir wieder bei manna kitchen. Und dieses mal habe ich dort Beef Bulgogi gegessen. Und kann mich auch noch daran erinnern und habe sogar ein paar Schnappschüsse gemacht...

When we've been to NYC this year we were also back at manna kitchen. And this time I had some Beef Bulgogi there. And I even remember and took some snapshots of it...

Beef Bulgogi at manna kitchen, NYC Beef Bulgogi at manna kitchen, NYC manna kitchen, NYC
Bul-Go-Gi Donburi (Korean Beef Teriyaki over rice with three side dishes) at manna kitchen NYC, September 2012
Beef Bulgogi

Beef Bulgogi - Korean Beef dish with sesame, bell pepper and scallions

Traditionally Beef Bulgagi is grilled and eaten wrapped in lettuce leaves but you can also serve it with rice instead or with both. My recipe serves 2-3 people and usually I prepare one cup rice and serve a few lettuce leaves per person.

2/3 pounds beef (Rib-Eye steak, roastbeef or minute steak)
1 bell pepper
6-8 scallions (or one medium sized onion)
1/2 pound mushrooms
1/2 tsp chili threads

For the marinade:
1/4 cup soja sauce
1 tbsp sesame or vegetable oil
2 tbsp sugar
1 large garlic clove
1 tbsp sesame seeds
1/4 tsp ginger (freshly grated or ground)
1/2 tsp chili paste, chili flakes or hot sauce

For the sauce:
1/2 cup cold water
remainung marinade
1 tbsp starch or cornflour
1Mix all ingredients for the marinade in a small bowl. You can either mince your garlic and add it to the marinade or peel and crush it with the flat side of your knife and add it like this (in case you don't want to eat the garlic but have some garlic flavor in the marinade). 2Prepare bell pepper, scallions and mushrooms and cut into stips. Place in bowl and add a few tablespons of the marinade. 2Slice meat (against the grain) into very thin strips and toss into remaining marinade. Let sit for 15 to 30 minutes. 3While the beef and the vegetables are marinating you can prepare your side dishes: cook rice and prepare lettuce leaves. 5Heat 1 tbsp of vegetable of in a large skillet and fry bell peppers, onions and mushrooms for about 5 minutes. Remove the vegetables from pan and set aside. Wipe the skillet with a paper towel. 6Remove the beef from the marinade but keep the marinade. Heat 2 tbsp of oil in your skillet and and cook the meat in two batches on high heat for about 1 to 2 minutes. 7When you are done cooking your meat add the first batch along with the meat juices and the vegetables into your pan and let sit for another two minutes on lowest possible heat. 8For the sauce - if you want any sauce (it is not part of the original recipe but lots of people like some sauce along with a rice dish) - mix the remaining marinade with 1/2 cup of cold water and 1 tbsp of starch or cornflour and add to your pan. Cook for one minute while stirring continuously on small heat. 9Chop and add 1/2 tbsp of chili threads. You also might want to add some more ginger or chili threads to taste before serving. 10Garnish with chili threads and serve with rice and/or salad. And Kimchi if you like.
Recipe from kitchenklatsch.com

No comments:

Post a Comment